BIST g'scheit!

Bürgerinitiative
& Unterstützung    

Autobahn
& Planungswahn

S31

Autobahn S31?

Transitverkehr

Asfinag/Ösag

Maut

Ungarn

Historie

Lebensraum
& Auswirkungen

News
& Presse

 
BürgerInitiative Stop Transit, aber g'scheit!

"BIST g'scheit!"

Druckversion

S31 wird Autobahn,
wenn nichts dagegen unternommen wird!

Bei einem Treffen mit dem S31-Planungsleiter DI Alexander Walcher von der ÖSAG mit Vertretern der Gemeinden Frankenau/Unterpullendorf und Mannersdorf sowie Vertretern der Bürgerinitiative "BIST g'scheit!" erwähnte DI Walcher:

"Die ASFINAG plant und baut nur bemautbare Straßen."

Bemautbare Strassen sind Autobahnen:
siehe Bundesstraßenmautgesetz & EU-Wegekostenrichtlinie.

 
Ein weiteres Indiz ist die schriftliche Anfragebeantwortung des Verkehrsministers Gorbachs im Juni 2004 [pdf/39kb]:

Frage 7: In welchem Stadium befinden sich die Planungen für den Weiterbau der S 31 (Burgenland-Schnellstraße) von Oberpullendorf zur ungarischen Grenze?

Antwort: Für diesen Abschnitt der S 31 Burgenlandschnellstraße wurde mit der Vorprojektierung begonnen.

Frage 8: Welchen Ausbaugrad und welche straßenbauliche Ausstattung wird dieses Schnellstraßenstück aufweisen?

Antwort Verkehrsminister Gorbach: Den Planungen wird ein
4-streifiger Querschnitt mit Mitteltrennung
zugrundegelegt. Die Anschlussstellen werden als niveaufreie Knoten ausgelegt.

Sowohl der S31-Planungsleiter DI Alexander Walcher als auch Verkehrsminister Hubert Gorbach bestätigen somit, dass die S31 als Autobahn weitergebaut wird.

 
Auch bisherige Teilstücke, welche noch keine Mitteltrennung haben, werden zu Autobahnen ausgebaut. Die Brücken beim Sieggraben werden verdoppelt, dies teilte der burgenländische Umweltanwalt Prof.Mag. Hermann Frühstück bei einem Verkehrssymposium in Oberwart mit.

Verkehrssicherheit kontra Bemautbarkeit

Die Burgenländischen Schnellstrassen sind laut Kuratorium für Verkehrssicherheit die sichersten in ganz Österreich, siehe Grafik [gif/20kb]. Burgenländische Politiker begründen dennoch die Mitteltrennung auf der S31 gerne mit Verkehrssicherheit. Das ist wohl kaum zu verwundern, schliesslich ist Verkehrssicherheit ein Argument, das bei den Bürgern gut ankommt. Für die Verkehrsplaner und Strassenbauer ist die Bemautbarkeit ein zwingendes Argument nur Autobahnen zu planen. Das Wort Autobahn wird von Politikern übrigens kaum erwähnt, obwohl die S31 mit Mitteltrennung eine Autobahn ist.

 
Wird die S31 weitergebaut, werden auch wir im Burgenland eine Autobahn haben, welche den Transitverkehr anzieht. Lesen Sie weiter:
 
Was ist so schlimm an einer Autobahn?

BIST g'scheit!

Bitte,
unterstützen Sie uns!
 
Unterschriftenliste

 
Wollen Sie informiert sein? Siehe:
 
Newsletter

 
 
 
 

Programm zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien

(Seitenbeginn)
(Druckversion)

© by BIST g'scheit!, 2018
http://bistgscheit.at/autobahn/autobahn.php
Last modification: 2009-07-27, Impressum